FDP nominiert Raphael Gutmann als Bürgermeisterkandidat

Bei der Kommunalwahl 2020 wird auch die FDP einen Kandidaten für das höchste Amt ins Rennen schicken. Am 24.08.2019 nominierten die anwesenden Mitglieder im Hackerbräu einstimmig Raphael Gutmann als ihren FDP-Bürgermeisterkandidaten und wählten einen neuen Vorstand für den FDP-Ortsverband Ismaning-Unterföhring. Anlässlich seiner Nominierung meint Raphael Gutmann: „Mit meiner Kandidatur bietet die FDP den Bürgerinnen und Bürgern von Unterföhring einen von den großen Fraktionen unabhängigen Kandidaten zur Wahl an. Bei mir stehen Pragmatismus und überparteilicher Konsens an erster Stelle.“
Der 30-jährige Raphael Gutmann wohnt seit Anfang 2014 mit seiner Familie in der Gemeinde Unterföhring. Er ist mit der Sozialpädagogin Vera-Lynn verheiratet und hat zwei kleine Söhne im Alter von 0 und 2 Jahren. Nach dem Abitur 2009 in seiner Heimatstadt Aichach ging es für das Studium der Wirtschaftsmathematik an die Universität Ulm. Mit Abschluss seines Master of Science begann er 2014 als Risikoexperte bei der Allianz und trägt seit 2018 Personalverantwortung für ein Referat in der Mathematikabteilung.
Raphael Gutmann ist seit seinem 20. Geburtstag Mitglied der FDP und erlebte so hautnah das Rekordergebnis der Bundestagswahl 2009, den rapiden Niedergang und den erfolgreichen Wiederaufbau der Liberalen. Bei der Kommunalwahl 2014 zog er mit 24 Jahren als Spitzenkandidat der FDP Aichach in den 30-köpfigen Stadtrat ein. Ende 2016 zog er sich freiwillig von seinem Ehrenamt zurück, um seiner Familie und dem Engagement in seiner neuen Wahlheimat Unterföhring mehr Zeit widmen zu können.
Möchten Sie unseren Bürgermeisterkandidaten kennenlernen? Dann kommen Sie gerne zu unserem Stammtisch am 3. September, 19 Uhr, im Hackerbräu Unterföhring. Hier haben Sie die Möglichkeit, den jungen Familienvater persönlich kennenzulernen und über Ihre Wünsche und Anliegen für Unterföhring zu sprechen. Wir freuen uns auf Sie.


Neueste Nachrichten